Zubehör für mobile Sauerstoffkonzentratoren

Artikel 1-12 von 58

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite

Sauerstoff für unterwegs

Mobile Sauerstoffversorgung zur Erhaltung der Mobilität

Funktionsweise

Mobil bleiben trotz Sauerstofflangzeittherapie (LTOT), um die Lebensqualität zu erhalten, weiterhin am alltäglichen Leben teilzuhaben und auch das Reisen weiterhin zu ermöglichen. Egal, ob Sie eine Reise mit dem Bus, Flugzeug oder Schiff durchführen möchten – mit unseren mobilen Sauerstoffkonzentraten steht dem nichts mehr im Wege. 

Mobile Sauerstoffkonzentratoren sind im Gegensatz zu stationären Geräten klein, leicht und handlich. Sie werden beispielsweise über Tragetaschen, Rucksäcke oder Caddys transportiert. Es wird keine Füllung wie bei Sauerstoffflaschen benötigt, da die Geräte den Sauerstoff aus der Umgebungsluft extrahieren über sogenannte Molekularsiebe heraus – der bis zu 96% reine Sauerstoff wird dem Betroffenen dann über eine Nasenbrille zugeführt. Mobile Sauerstoffkonzentratoren laufen über das Stromnetz, im Auto über einen 12 Volt Anschluss oder über einen eingebauten, wiederaufladbaren Akku. Die Laufzeit hängt vom jeweiligen Akku ab - es gibt sowohl Akkus mit kleinerer als auch mit größerer Kapazität, um eine längere Laufzeit zu generieren und kann entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen ausgewählt werden.

Unterschieden wird bei mobilen Sauerstoffgeräten zwischen Geräten, die über eine konstante Flussabgabe (Dauerflow) und gleichzeitig auch einer Atemzugsteuerung verfügen (mobile Sauerstoffkonzentratoren) und Geräten, die lediglich über eine Atemzugsteuerung (portable Sauerstoffkonzentratoren) funktionieren. Das Gerät erkennt in diesem Fall, wann der Betroffene einatmet und gibt dann eine gewisse Menge Sauerstoff ab (Bolus). Anders als bei stationären System erfolgt die Sauerstoffabgabe also nicht konstant während der Ein- und Ausatmung, sondern nur während der Einatmung. Die Einstellung mobiler Geräte erfolgt anders als bei stationären Geräten nicht in Litern pro Minute, sondern in Stufen. Die Einstellungen können also nicht 1:1 übernommen werden – Ihr behandelnder Arzt bzw. Ärztin legt fest, welche Stufeneinstellung beim jeweiligen Gerät die richtige ist. Dies wird u.a. mit einer Blutgasanalyse (BGA) oder dem 6-Minuten-Gehtest bestimmt.

Produktportfolio

In unserem Produktportfolio verfügen wir über eine große Bandbreite an mobilen und portablen Sauerstoffkonzentratoren:

Mobile Sauerstoffkonzentratoren, z.B.

Portable Sauerstoffkonzentratoren (POCs), z.B.

Zur Erleichterung einer potentiellen Verordnung können Sie gerne unseren vorgefertigten Verordnungsvordruck für die Sauerstofftherapie verwenden.

Zubehör mobile Sauerstoffkonzentratoren