Datenschutz

    • Datenschutzerklärung OxyCare GmbH (www.oxycare.eu)

      Sehr geehrte Besucher/innen,

      der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig! Mit nachfolgenden Informationen möchten wir Sie daher darüber unterrichten, wie wir mit Ihren Daten umgehen, die bei der Nutzung unseres Internet-Angebotes erhoben werden.

      Datenschutzinformation

      Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

      Inhaltsverzeichnis

      I. Allgemein

      II. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

      • a. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
      • b. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten


      III. Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

      • a. Webseitenbesuch allgemein
      • b. Webshop
      • c. Kontaktformular
      • d. Newsletter
      • e. Kommentarfunktion
      • f. Empfehlungsfunktion
      • g. Online-Rezeptübermittlung
      • h. Google Maps

      IV. Informationen zu speziellen Verarbeitungszwecken

      • a. Patienten- und Kundenbetreuung
      • b. Werbung und Marketing
      • c. Abwicklung von Bewerbungen
      • d. Videoüberwachung Betriebs- und Geschäftsräume


      V. Datenweitergabe und Empfänger

      • a. Webseitenbesuch allgemein
      • b. Kontaktformular, Newsletter, Kommentar- und Empfehlungsfunktion, Online-Rezeptübermittlung, Werbung und Marketing
      • c. Online-Shop

      VI. Speicherdauer der Daten

      VII. Cookies

      • a. Google Analytics
      • b. Google Tag Manager
      • c. Google AdWords Conversion
      • d. Threat Metrix

      VIII. Betroffenenrechte/Ihre Rechte zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

      IX. Beschwerderecht

      X. Sonstiges

      I. Allgemein

      Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir halten uns strikt an die gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundes-Datenschutzgesetzes (BDSG) und der sonstigen anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, zum rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung von personenbezogenen Daten. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, erfolgt eine Verwendung der personenbezogenen Daten regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

      Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter den angeführten Kontaktdaten.

      II. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

      a. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

      Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

      • OxyCare GmbH
      • Holzweide 6
      • D-28307 Bremen
      • Telefon: 0421 – 48 99 66
      • Telefax: 0421 – 48 99 699
      • E-Mail: ocinf@oxycare.eu

      b. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

      Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

      • Sebastian Strimitzer
      • Heigerleinstraße 2/4-9
      • A-1160 Wien
      • Tel.: +43 1 924 05 28
      • E-Mail: datenschutzbeauftragter@casc.at

      III. Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

      a. Webseitenbesuch allgemein

      Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erheben und speichern wir Zugriffsdaten in Protokolldateien (sogenannten Logfiles bzw. Access-Logs), um die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Webseite gewährleisten zu können. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang folgende Daten:

      • - IP-Adresse
      • - Datum und Uhrzeit des Zugriffs
      • - Webseiten, von denen Sie auf unsere Seite gelangen (Referrer-URL)
      • - Betriebssystem
      • - Name des Internet-Service-Providers
      • - Produkt und Versionsinformationen des genutzten Browsers
      • - Übertragene Datenmenge, Ladezeit

      Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit, der Sicherheit und Erreichbarkeit der Webseite für alle Seitenbesucher, gegebenenfalls in der Erhebung, Verteidigung und Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

      Ein unmittelbarer Rückschluss auf Ihre Identität ist anhand der Informationen nicht möglich. Die Daten werden nach Erreichung der vorgenannten Zwecke automatisch gelöscht.

      b. Webshop

      b.1. Waren- bzw. Produktkäufe

      Kaufen Sie über unseren Webshop ein, übermitteln Sie uns personenbezogene Daten. Wir nutzen diese Daten, sowie die sonstigen bekannt gegebenen Informationen, um die Waren- bzw. Produktkäufe abzuwickeln/unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen. Hierunter fallen auch alle notwendigen Datenweitergaben an Dritte (z.B. Versand- bzw. Logistikunternehmen, Kommunikationsdienstleister, ggf. Bonitätsprüfer, etc.).

      Unsere Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag, Vertragserfüllung, Vorvertrag). Wir halten Ihre Daten soweit vor, als uns gesetzliche Pflichten zur Datenvorhaltung treffen. Einschlägige Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (gesetzliche Verpflichtung). In Einzelfällen speichern wir Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Erhebung, Geltendmachung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      b.2. Kundenkonto

      Um Ihnen den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen die dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto/Nutzerkonto an.

      Das Anlegen eines Kundenkontos ist freiwillig und keine Voraussetzung für Waren- bzw. Produktkäufe über unseren Webshop. Sie können die in Ihrem Kundenkonto gespeicherten personenbezogenen Daten jederzeit einsehen und ändern. Es steht Ihnen auch frei, das Kundenkonto jederzeit zu löschen.

      Bitte achten Sie bei der Auswahl Ihres persönlichen Passworts auf eine ausreichende Passwortsicherheit zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto.

      Beachten Sie, dass Sie auch nach Verlassen unserer Webseite automatisch eingeloggt bleiben, es sei denn, Sie melden sich aktiv ab.

      Unsere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang Ihres Kundenkontos ist Ihre (allenfalls schlüssig) erteilte Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

      b.3. Abwicklung von Zahlungen

      Wir bieten Ihnen eine Reihe an Zahlungsoptionen an. In diesem Zusammenhang leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an die jeweiligen Zahlungsanbieter bzw. Ihre Bank/Ihr Kreditinstitut weiter. Die Datenweitergabe beschränkt sich auf die zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs notwendigen Informationen.

      b.3.1. Paypal

      Sie haben die Möglichkeit, die Zahlung der gekauften Produkte/Waren über PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal“) abwickeln zu lassen. Mit Auswahl der Funktion „Warenkorb in PayPal anzeigen“ werden Sie vor Eingabe von Bestelldaten direkt an PayPal weitergeleitet. Sie können die Zahlmethode PayPal auch später anwählen. In beiden Fällen werden Ihre Daten an das Unternehmen PayPal übermittelt.

      Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1lit. b DSGVO – die Datenverarbeitung ist erforderlich zur Vertragserfüllung (Abwicklung der Zahlung mit Zahlungsmethode PayPal). Es besteht keine Verpflichtung zur Zahlung über PayPal, Sie können auch über die anderen angebotenen Zahlungsarten wählen. Bitte beachten Sie, dass PayPal als Zahlungsdienstleister in Einzelfällen selbständig Bonitätsprüfungen durchführt und sich eine Datenweitergabe an Dritte vorbehält. Informationen zur Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_AT#1-rev.

      b.4. Trusted Shops Gütesiegel und Trusted Shops Kundenbewertungen

      Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist in unserem Webshop das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

      Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung festgestellten überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln. Das Trustbadge wird im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch einen CDN-Anbieter (Content-Delivery-Network) zur Verfügung gestellt. Die Trusted Shops GmbH setzt auch Dienstleister aus den USA ein. Weitere Informationen zum Datenschutz der Trusted Shops GmbH finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Einzelne Zugriffsdaten werden für die Analyse von Sicherheitsauffälligkeiten in einer Sicherheitsdatenbank gespeichert. Die Logfiles werden spätestens 90 Tage nach Erstellung automatisch gelöscht.

      Weitere personenbezogene Daten (Name, E-Mail-Adresse, Vertrags- bzw. Käuferdaten, Bestelldaten) werden an die Trusted Shops GmbH übertragen, wenn Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. Es gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung. Hierfür erfolgt eine automatische Erhebung personenbezogener Daten aus den Bestelldaten. Ob Sie als Käufer bereits für eine Produktnutzung registriert ist, wird anhand eines neutralen Parameters, der per kryptologischer Einwegfunktion gehashten E-Mail-Adresse, automatisiert überprüft. Die E-Mail-Adresse wird vor der Übermittlung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüsselnden Hash-Wert umgerechnet. Nach Überprüfung auf einen Match, wird der Parameter automatisch gelöscht.

      Dies ist für die Erfüllung unserer überwiegenden berechtigten Interessen an der Erbringung des jeweils an die konkrete Bestellung gekoppelten Käuferschutzes und der transaktionellen Bewertungsleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

      Sie haben die Möglichkeit gegen diese Datenverarbeitungen Widerspruch einzulegen (Betroffenenrecht auf Widerspruch gegen Datenverarbeitungen im berechtigten Interesse gemäß Art. 21 Abs. 1 und Abs. 2). Wir werden diesfalls Ihre Daten nur verarbeiten, wenn zwingende schutzwürdige Gründe unsererseits für eine weitere Verarbeitung bestehen. Sofern es sich bei den von uns getätigten Datenverarbeitungen um Bereiche handelt, die der Direktwerbung zuzuordnen sind, wirkt Ihr Widerspruch absolut. In diesen Fall werden wir die Datenverarbeitung einstellen.

      Angaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Unternehmen Trusted Shops GmbH finden Sie unter https://business.trustedshops.at/impressum#datenschutz

      c. Kontaktformular

      Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, dass für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Zur Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail und Ihre Nachricht ein, damit wir Ihre Anfrage entsprechend bearbeiten und beantworten können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf den Rechtsgrundlagen berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung und Nutzung von verschiedenen Kommunikationsangeboten), sowie Vertragserfüllung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nimmt die betroffene Person über einen dieser Kanäle Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person.

      Sofern wir die Datenverarbeitung Kontaktformular auf Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse stützen, haben Sie das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO. Machen Sie dieses Recht geltend, verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn es bestehen schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung.

      d. Newsletter

      Wird unser Newsletter abonniert, so werden die Daten in der Eingabemaske an uns übermittelt. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Person zu verhindern. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Die Versendung des Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Das Abonnement des Newsletters kann durch Sie jederzeit gekündigt werden. Ebenso kann die Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten setzen wir ein sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren ein - Ihre Anmeldung zum Newsletter gilt erst als gültig erteilt, wenn Sie einen Link bestätigen, den wir Ihnen an Ihre E-Mail-Adresse übermitteln.

      e. Kommentarfunktion

      Sie haben auf unserer Website die Möglichkeit, die angebotenen Produkte zu bewerten und einen Kommentar zu hinterlassen. Bei der Nutzung der Kommentarfunktion wird Ihr Kommentar unter dem Produkt öffentlich angezeigt. Neben dem Inhalt wird auch Ihr gewähltes Pseudonym angeführt, sofern Sie der Veröffentlichung zugestimmt haben. Daneben können wir Ihren Kommentar Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Dies ist erforderlich, um mit Ihnen bei Unstimmigkeiten und Rückfragen zu Ihrem Kommentar in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. a DSGVO, welche Sie bei Nutzung der Kommentarfunktion erteilen. Rechtsgrundlage für allfällige Kontaktaufnahmen bzw. Rückfragen durch uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewertung ist berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

      f. Empfehlungsfunktion

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unseren Webshop Dritten zu empfehlen und diese auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Dazu geben Sie ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, sowie den Namen und die E-Mail-Adresse des Dritten an und ändern gegebenenfalls den vorgeschlagenen Beispielstext. Ihre Daten werden von uns nicht für andere Zwecke genutzt und nach Versand der Empfehlungsnachricht gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Datenweitergabe an Dritte ist berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in Werbung und Marketing (Produkt- bzw. Warenempfehlungen von Interessenten und Kunden an Dritte, Verbesserung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens). Wir weisen Sie auf Ihr Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO hin.

      g. Online-Rezeptübermittlung

      Sie haben die Möglichkeit, uns Ihr Rezept (ärztliche Verordnung/ärztliches Rezept) zur schnelleren Versorgung auf direktem Weg online zu übermitteln. Wir nutzen Ihre über die Online-Bereitstellung bekannt gegebenen personenbezogenen Daten und Informationen ausschließlich dazu, eine Versorgung mit Geräten, Produkten und Hilfsmitteln zu initiieren bzw. den Kontakt mit Ihnen oder Ihrem behandelnden Arzt/Ärztin herzustellen.

      Die Online-Übermittlung ist so gestaltet, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, die Datenübertragung an uns erfolgt verschlüsselt.

      Unsere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Vertrag Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Versorgung mit den ärztlich verordneten Geräten, Produkten und Hilfsmitteln; Erfüllung von mit uns abgeschlossenen Verträgen; Erfüllung von vorvertraglichen Verpflichtungen), Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO iVm. §22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b BDSG (Verarbeitung von Gesundheitsdaten bei der Umsetzung von ärztlichen Verordnungen, SGB V Datenaustausch Krankenkassen, etc.).

      h. Google Maps

      Wir setzen auf unseren Webseiten den Dienst „Google Maps“ ein. Google Maps ist eine Anwendung des Unternehmens Google. Inc. (nachfolgend „Google“), die Ihnen die leichtere Lokalisierung unseres Unternehmens ermöglicht.

      Google Maps übermittelt automatisiert Daten an Google. Google nutzt die Daten in der Folge für eigene Zwecke (Werbung, Marktforschung, Weiterentwicklungen der Dienste, etc.). Informationen zu den Datenverarbeitungen durch Google siehe https://policies.google.com/privacy?hl=de. Für die Datenübertragung an Google holen wir Ihre Einwilligung ein. Eine Datenübertragung erfolgt erst nach Ihrer Zustimmung


      IV. Informationen zu speziellen Verarbeitungszwecken

      a. Patienten- und Kundenbetreuung

      Wir verarbeiten personenbezogenen Daten in der Betreuung von Patienten und Kunden für die Zwecke:

      • - Beantwortung von gestellten Anfragen (z.B. Beratung, Bedarfsklärung)
      • - Verordnungsabwicklung (Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Geräten, Produkten und Hilfsmitteln entsprechend den Vorgaben der uns zugehenden ärztlichen Verordnungen)
      • - Abwicklung bzw. Erfüllung von Verträgen (Geräte-/Produktkäufe, Leihe, Dienstleistungs- bzw. Werkverträge, Mietverträge, Überlassungen zum Gebrauch, sonst. Nutzungsvereinbarungen)
      • - Dokumentation von Funktionsprüfungen und Einschulungen/Einweisungen in die Bedienung der Geräte/Medizinprodukte (entsprechende gesetzlicher Verpflichtung), sonst. Einsatzdokumentation
      • - Behebung von Fehlfunktionen (in und außerhalb der Geschäftszeiten – Notdienst)
      • - Abrechnung der von uns erbrachten Leistungen (Krankenversicherungsträger, Kostenträger)
      • - Leistungsverrechnung (Rechnungslegung, Verrechnung mit Kunden)
      • - Gewährleistungs- und Garantieabwicklung
      • - Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen
      • - Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit

      Rechtsgrundlagen:

      Rechtliche Basis dieser Datenverarbeitungen sind individuelle Behandlung im Gesundheits- und Sozialbereich Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO iVm. §22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b BDSG (Verarbeitung von Gesundheitsdaten bei der Umsetzung von ärztlichen Verordnungen, SGB V Datenaustausch Krankenkassen, etc.), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Versorgung mit den ärztlich verordneten Geräten, Produkten und Hilfsmitteln; Erfüllung von mit uns abgeschlossenen Verträgen, vorvertragliche Verpflichtungen), Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Dokumentation, Bestätigung der Einweisung, Datenaustausch mit Krankenversicherungsträgern, Verpflichtung zur Aufbewahrung von Daten), sowie im Einzelfall berechtigte Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unsere berechtigten Interessen liegen in der Durchführung von Werbe- und Marketingmaßnahmen, und der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen).

      Quelle/Herkunft der Daten:

      Falls wir Sie im Rahmen einer Verordnungsabwicklung (ärztliche Verordnung mit Geräten/Produkten) betreuen, erhalten wir Ihre Daten von Ärztinnen und Ärzten, Krankenanstalten und sonstigen Gesundheitseinrichtungen bzw. von Krankenversicherungsträgern übermittelt. In allen übrigen Fällen erheben wir personenbezogene Daten direkt von Ihnen.

      Datenweitergabe:

      Wir geben Ihre Daten nur insoweit weiter, als dies zur Erfüllung der uns treffenden gesetzlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist. Im Bereich der Verordnungsabwicklung übermitteln wir abrechnungsbegründende Unterlagen an Krankenversicherungsträger/Kostenträger für Zwecke der Abrechnung und Vergütung. Gegebenenfalls erfolgt eine Datenweitergabe an Dienstleister, die wir mit der Kostenträger-Abrechnung beauftragt haben.

      Mit uns verbundene Unternehmen (Gesellschaften der Unternehmensgruppe) erhalten eingeschränkt Daten, sofern dies zur Erfüllung der diesen Gesellschaften im Zusammenhang mit der Patienten- und Kundenbetreuung intern übertragenen Aufgaben notwendig ist – z.B. Bereiche Gerätedesinfektion, Reparatur und Wartung. Über strenge interne Vorgaben zum Schutz personenbezogener Daten stellen wir sicher, dass ein adäquates Schutz- und Sicherheitsniveau in allen Gesellschaften der Unternehmensgruppe gewährleistet ist. Die mit uns verbundenen Unternehmen, denen wir im Rahmen der Patienten – bzw. Kundenbetreuung gegebenenfalls Daten übermitteln, sind:

      • - Ospe Medical Service GmbH
      • - A.R.U. Medizintechnik GmbH
      • - OxyCare Plasma-Desinfektion GmbH
      • - OxyCare Österreich GmbH
      • - OxyCare Bulgarien
      • - ClinicCare GmbH

      Speicherdauer der Daten:

      Ihre Daten werden grundsätzlich nur für die zur Zweckerfüllung erforderliche Dauer gespeichert, darüber hinaus solange, als uns gesetzliche Verpflichtungen zur Aufbewahrung/Vorhaltung von Daten treffen bzw. im Einzelfall, wenn eine Aufbewahrung zur Erfüllung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist.

      Sonstiges:

      Wir sind in einigen Bereichen zur Datenerhebung, Speicherung und auch Weiterleitung gesetzlich verpflichtet (z.B. Abrechnungsvorgaben sonstiger Leistungserbringer nach §302 SGB V, Verpflichtung zur Dokumentation der Einweisung in die Handhabung von Medizinprodukten nach §4 MPBetreibV). Darüber hinaus ist die Datenbereitstellung für den Abschluss von Verträgen mit uns Voraussetzung, ohne Bereitstellung von Daten können wir Sie nicht betreuen.

      Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten ist im Bereich Patienten- und Kundenbetreuung notwendig, ohne personenbezogene Daten der Patienten und Kunden können wir unsere vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen (Versorgungsauftrag, etc.) nicht erfüllen.

      b. Werbung und Marketing

      Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke Werbung und Marketing grundsätzlich auf Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse bzw. Interessen zugeschnittene Werbeinformationen zu übermitteln (Informationen zu Produkten und Dienstleistungen unseres Unternehmens). Hierbei achten wir insbesondere darauf, gesetzliche Regelungen zur erlaubten Kontaktaufnahme nicht zu verletzen.

      Gegebenenfalls holen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung für Kontaktaufnahmen zu Werbe- und Marketingzwecken ein. Diesfalls ist Art. 6 Abs. 1 lit. a Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

      Ihnen steht gegen Datenverarbeitungen im berechtigten Interesse das Recht auf Widerspruch zu. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in dieser Datenschutzinformation unter dem Punkt Betroffenenrechte.

      c. Abwicklung von Bewerbungen

      Bei Abwicklung von Bewerbungen (Entgegennahme von Bewerbungen samt Begleitunterlagen, Sortierung, Auswahl, Kontaktaufnahme, etc.) verarbeiten wir diejenigen Datenkategorien bzw. Informationen, die Bewerber uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung stellen (beispielsweise Vorname, Nachname, Staatsangehörigkeit, Kontaktdaten, Zeugnisse, Qualifikationen und bisherige Tätigkeiten) bzw. die wir gesondert anfordern. Sofern auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad der Behinderung) mitgeteilt werden, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn der Bewerber hierin einwilligt haben oder ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand die Datenverarbeitung rechtfertigt.

      Personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt beim Bewerber im Rahmen des Einstellungsprozesses erhoben. Daneben können wir Daten von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten haben, denen der Bewerber die Daten zur Weitergabe zur Verfügung stellt.

      Die Datenverarbeitungen dienen der Durchführung sowie der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Beurteilung, inwieweit eine Eignung für die betreffende Stelle vorliegt. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist im Regelfall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. §26 BDSG, in Einzelfällen bitten wir den Bewerber um Erteilung einer gesonderten datenschutzrechtlichen Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO iVm §26 BDSG. In Einzelfällen verarbeiten wir Daten zudem auf Grundlage berechtigter Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Erhebung, Geltendmachung und Verteidigung von Rechtsansprüchen).

      Besondere Kategorien von Daten (z.B. Polizeiliches Führungszeugnis, Gewerkschafts- und Religionszugehörigkeit) verarbeiten wir nur insoweit, als uns eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c iVm Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO) trifft bzw. der Bewerber in die Verarbeitung gesondert eingewilligt hat (Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO).

      Bewerberdaten werden gegebenenfalls innerhalb unserer Unternehmensgruppe (OxyCare GmbH, OSPE Medical Service GmbH, A.R.U. Medizintechnik GmbH, OxyCare Plasma-Desinfektion GmbH, OxyCare Österreich GmbH, OxyCare Bulgarien, ClinicCare GmbH) im Rahmen eines unternehmensgruppenweiten Bewerbermanagements weitergegeben. Im Falle von erfolgreichen Bewerbungen übermitteln wir Daten an den von uns beauftragten Lohnverrechner/Steuerberater, das Finanzamt, Krankenkasse(n) und die Rentenversicherungsanstalt.

      Wir löschen Bewerberdaten in der Regel nach Ablauf von 6 Monaten ab Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens. In Einzelfällen heben wir Daten solange auf, als dies für die Erhebung, Verteidigung und Geltendmachung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Falls Bewerber einer Evidenzhaltung von Bewerbungsdaten zustimmen, halten wir die Daten für einen Zeitraum von 2 Jahren vor. Bewerbungen sind nur unter Bereitstellung/Bekanntgabe von personenbezogenen Daten möglich. Bei Nichtbereitstellung ist eine Bewerbung bzw. Berücksichtigung der Bewerbung nicht möglich. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich.

      d. Videoüberwachung Betriebs- und Geschäftsräume

      In unserem „OxyCare InformationsCenter“ Bremen, Knochenhauerstraße, Bremen, und in unserem Büro-/Verkaufsstandort, Holzweide 6, Bremen, betreiben wir Videoüberwachungsanlagen für die Wahrnehmung des Hausrechts, zur Vermeidung von Straftaten und zur Beweissicherung auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen ergeben sich aus den genannten Zwecken: Vorbeugender Schutz des Eigentums des Betriebsinhabers sowie Dritter, Gewährleistung von Schutz und Sicherheit für Arbeitnehmer und sonstige am Betriebsgelände befindlichen Personen, Beweissicherung.

      Wir speichern die erhobenen Daten (Bild-, kein Tonmaterial) solange die Daten zur Zweckerreichung erforderlich sind. Im Anlassfall (begründete Verdachtslage auf Begehung einer mit Strafe bedrohten Handlung, Anfrage von Ermittlungsbehörden, Beantwortung von Betroffenenansuchen) halten wir die Daten für einen längeren Zeitraum vor. Eine Auswertung/Auslese der Daten wird nur im geschilderten Anlassfall getätigt. Die Daten werden verschlüsselt gespeichert, die überwachten Bereiche sind entsprechend gekennzeichnet.

      Aufzeichnungen werden von uns nicht an Dritte übermittelt – ausgenommen sind Datenweitergaben an Ermittlungsbehörden bzw. Gerichte (Ermittlungen, Verfahren), Versicherungen (Abwicklung von Versicherungsfällen) und Rechtsanwälte (Vertretung, Rechtsdurchsetzung).

      Betroffene der Datenverarbeitung haben ein (relatives) Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Es ist jedoch davon auszugehen, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung bestehen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der Betroffenen überwiegen bzw. dass die Verarbeitung für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist, und somit eine weitere Verarbeitung erfolgen kann.

      V. Datenweitergabe und Empfänger

      a. Webseitenbesuch allgemein

      Wir geben Ihre auf Basis der Nutzung unserer Webseite erhobenen Daten im Regelfall nur insoweit weiter, als dies zur Erfüllung der dargelegten Zwecke unbedingt erforderlich ist (z.B. Betrieb und Wartung der Webseite über ext. Dienstleister). Wir können darüber hinaus jedoch auch gesetzlich bzw. behördlich verpflichtet sein, Daten an Dritte weiterzugeben (z.B. Datenweitergabe an Strafverfolgungsbehörden).

      b. Kontaktformular, Newsletter, Kommentar- und Empfehlungsfunktion, Online-Rezeptübermittlung, Werbung und Marketing

      Wir geben Ihre Daten nur insoweit an Dritte weiter, als dies zur Erfüllung der dargelegten Zwecke erforderlich ist (z.B. Datenweitergabe an beigezogene IT-Dienstleister, Dienstleister Druck, Versand, E-Mail-Provider). In Einzelfällen können wir allerdings gesetzlich bzw. behördlich verpflichtet werden, Ihre Daten an Behörden, Gerichte und sonst. staatliche Stellen (Strafverfolgungsbehörden) weiterzugeben.

      c. Online-Shop

      Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bedienen wir uns zum Teil externer Dienstleister (z.B. Zustelldienste, Post, Versandunternehmen und Speditionen, Zahlungsdienstleister, Kreditunternehmen bei Finanzierungskäufen). Wir leiten diesen Dienstleistern die zur Erfüllung der übertragenen Aufgaben notwendigen Daten weiter.

      Nehmen Sie eine Vorleistung der Oxycare GmbH in Anspruch, erfolgt gegebenenfalls eine Bonitätsprüfung mittels Anfrage bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Die hierzu erforderlichen personenbezogenen Daten werden an Auskunfteien wie die SCHUFA Holding GmbH übermittelt. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe der Daten erfolgt zum Zwecke der Bonitätsprüfung und zur Vermeidung von Zahlungsausfall und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Auf Basis dieser Informationen wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Für den Fall einer negativen Bonitätsprüfung behalten wir uns vor, die Leistung abzulehnen.

      VI. Speicherdauer der Daten

      Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, als dies technisch und organisatorisch zur Erreichung der dargelegten Zwecke, sowie zur Erfüllung der uns treffenden gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Gegebenenfalls halten wir Ihre personenbezogenen Daten auch auf Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse für bestimmte Zeiträume vor. Bei der Festlegung der Zeiträume achten wir darauf, Ihre Rechte und Freiheiten nicht zu verletzen. Wenn die Datenvorhaltung nicht mehr erforderlich ist, löschen wir Ihre Daten umgehend.

      VII. Cookies

      Auf unseren Webseiten werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die entweder für die Dauer Ihrer Browsersitzung im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers (Session-Cookies), oder für eine festgelegte Dauer auf Ihrer Festplatte (permanent–Cookies) gespeichert werden. Cookies ermöglichen eine Wiedererkennung, so dass Ihnen bei künftigen Besuchen unserer Webseite schneller und gezielter Inhalte zur Verfügung gestellt werden können, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind.

      Für den Einsatz von Cookies holen wir im Regelfall Ihre ausdrückliche Zustimmung über ein Cookie-Banner ein (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Über das Cookie-Banner können Sie Ihre Cookie-Präferenzen auswählen. Nicht von einer Auswahlmöglichkeit umfasst sind Cookies, die zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer Webseiten notwendig sind. Diese setzen wir auf Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein.

      Übersicht der eingesetzten Cookies und Rechtsgrundlage:

WebseiteEingesetztes CookieRechtsgrundlage
oxycare-gmbh.deGoogle AnalyticsArt. 6 Abs. 1 lit. a

Google Tag ManagerArt. 6 Abs. 1 lit. f
oxycare.euGoogle Tag ManagerArt. 6 Abs. 1 lit. f

Trusted ShopsArt. 6 Abs. 1 lit. f

Google AdWords ConversionArt. 6 Abs. 1 lit. a

Threat MetrixArt. 6 Abs. 1 lit. f
foot-care.deKeine Cookies-

    • Im Folgenden informieren wir Sie über die mit dem jeweiligen Cookie verfolgten Verarbeitungszwecke und Hintergründe.

      a. Google Analytics

      Unsere Webseite nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (nachfolgend „Google“).

      Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf unserer Website setzen wir eine IP-Anonymisierung ein, dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

      In unserem Auftrag nutzt Google diese Informationen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reporte über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Aus den übermittelten Daten können Nutzungsprofile der Besucher unserer Website erstellt werden. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

      Die Auswertung Ihres Nutzerverhaltens der Webseite basiert auf Ihrer erteilten Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Auswertung der anonymisierten Nutzungsdaten wird die Seite an Nutzerverhalten angepasst und optimiert. Sie haben die Möglichkeit Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

      Nähere Informationen bezüglich Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter

      http://www.google.com/analytics/terms/de.html oder https://www.google.de/intl/de/policies/.

      b. Google Tag Manager

      Wir setzen als zentrales Mittel der Datenerhebung, -erfassung und -weiterleitung der mit dem Webseitenbesuch verknüpften personenbezogenen Daten den Dienst „Google Tag Manager“ ein. Dieser Dienst bündelt die von uns genutzten Anwendungen in eine zentrale Verwaltungsoberfläche, was uns die Administrierung der Webseitenanwendungen erleichtert.

      Der Einsatz des Dienstes „Google Tag Manager“ bedingt die Verarbeitung Ihrer im Zusammenhang der Webseitennutzung erhobenen personenbezogenen Daten (Details zu den verarbeiteten Daten siehe Punkt C.1).

      Unsere Rechtsgrundlage für die Datenweiterleitung ist berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unsere berechtigten Interessen liegen in der Erleichterung der Administration der von uns auf der Webseite eingesetzten Anwendungen.

      c. Google AdWords Conversion

      Wir nutzen den Dienst „Google Ads Conversion“ des Unternehmens Google Ireland Limited (Google), um Ihnen auf Ihr Interesse abgestimmte Werbung anzuzeigen und den Erfolg von Werbemaßnahmen zu ermitteln. Hierzu speichern wir – sofern Sie der Setzung des Cookies zustimmen – auf Ihrem Endgerät ein Cookie („Google AdWords Conversion“). Unsere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach DSGVO ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung).

      Über das Cookie werden bestimmte Parameter wie Ihr Klickverhalten auf unserer Webpage, ausgewählte Produkte, abgebrochene Warenbestellungen, Besuchsdauer, etc. ausgewertet. Ziel ist, dass Ihnen in der Folge auf Basis dieser Informationen Werbeanzeigen und Angebote unseres Unternehmens auf eigenen und fremden Webseiten angezeigt/eingeblendet werden (dies auch übergreifend über mehrere Browser-Sitzungen bzw. Endgeräte).

      Der Dienst Google Ads Conversion ist so ausgestaltet, dass uns das Unternehmen Google keine personenbezogenen Informationen zur Verfügung stellt. Wir erhalten ausschließlich statistische Auswertungen über den Erfolg der gesetzten Google-Ads Werbemaßnahmen auf aggregierter Ebene.

      Das Cookie wird auf Ihrem Endgerät in der Regel für die Dauer von 30 Tagen gespeichert.

      Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Großteil der Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit Google Ads Conversion in der datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit des Unternehmens Google liegt. Wir haben keinerlei Einfluss auf diese von Google verfolgten Verarbeitungszwecke, die Reichweite, oder den Umfang der Datenverarbeitung durch Google. Bitte beachten Sie, dass Google – sofern Sie bei einem Google-Dienst (z.B. Gmail, Youtube) registriert sind – die über das Cookie erhobenen Informationen Ihrem Account und somit Ihrer Person zuordnen kann. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht in einen Google-Dienst eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre Daten verarbeitet. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

      Über das Setzen von entsprechenden generellen Einstellungen in Ihrer Browser-Software können Sie eingeschränkt auf Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit Nutzeranalyse und Nutzertracking Einfluss nehmen. Insbesondere führt das Unterdrücken/Blockieren von Drittanbietercookies dazu, dass Sie keine oder weniger Anzeigen von Drittanbietern erhalten bzw. Browserdaten über mehrere Webseiten hinweg in der Regel nicht erfasst werden.

      d. Threat Metrix

      Wir setzen die Anwendung Threat Metrix zum Schutz der personenbezogenen Daten der Kunden unseres Onlineshops ein (Verhinderung von Betrug, Schadsoftwareinfiltrierung, Datenschutzverletzungen, Trojanerattacken). Wir setzen auf Ihrem Endgerät ein Cookie, welches die Datenkategorien Browserinformation, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Informationen zur von Ihnen genützten Hard- und Software, sowie Ihre IP-Adresse erhebt. Die Daten werden an den Anbieter LexisNexis Risk Solution company, Global Reach, Dunleavy Drive, Cardiff CF11 oSN, Großbritannien (https://risk.lexisnexis.com/privacy-policy#contact) übermittelt.

      Unsere Rechtsgrundlagen für den Einsatz dieses Dienstes und die damit verbundene Datenweitergabe an den Dienstleister ist berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Bereitstellung einer sicheren Webseitenumgebung, Schutz personenbezogener Daten von Webseitennutzern).

      VIII. Betroffenenrechte/Ihre Rechte zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

      In Bezug auf Ihre von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten steht Ihnen eine Reihe von Rechten zu. Alle diese Rechte können Sie kosten- und formlos (per E-Mail, telefonisch oder postalisch), gegebenenfalls nach Nachweis Ihrer Identität, unter der unten angegebenen Adresse geltend machen. Ihre Rechte im Einzelnen:

      Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit formlos Auskunft über die von uns verarbeiteten Daten verlangen. In diesem Fall teilen wir Ihnen schriftlich mit, welche Daten wir über Sie gespeichert haben, für welche Zwecke wir diese verwenden, an welche Kategorien von Empfängern wir diese weitergeben und wie lange wir beabsichtigen, diese zu speichern. Wir werden Ihrem Auskunftsansuchen unverzüglich, längstens jedoch innerhalb eines Monats nachkommen.

      Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, jederzeit formlos die Löschung Ihrer von uns verarbeiteten Daten zu begehren. Diesem Ansuchen kommen wir nach, sofern Ihre Daten für den Erhebungszweck nicht mehr notwendig sind, Sie eine allenfalls bestehende Einwilligung widerrufen, bei unrechtmäßigen Datenverarbeitungen oder wenn die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

      Recht auf Berichtigung: Sollten wir irrtümlich unrichtige oder unvollständige Daten über Sie verarbeiten, so berichtigen wir diese selbstverständlich. Dazu reicht eine an uns gerichtete, formlose Mitteilung aus.

      Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Wenn zwar die Löschung Ihrer Daten nicht möglich ist bzw. dies von Ihnen nicht gewünscht wird, Sie aber einer über die Speicherung der Daten hinausgehenden Nutzung nicht zustimmen, haben wir die Pflicht, auf Ihre Mitteilung hin die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

      Recht auf Datenübertragbarkeit: Wir stellen Ihnen die von uns über Sie gespeicherten Daten, die wir aufgrund eines Vertrages oder aufgrund Ihrer Einwilligung erhalten haben, auf Ihre formlose Mitteilung hin kostenlos in einem gebräuchlichen Dateiformat zur Verfügung. Sie können diese Daten für eigene Zwecke verwenden und sie an zukünftige Vertragspartner weitergeben. Wir übernehmen – sofern Sie dies wünschen und es technisch machbar ist – auch direkt die Übertragung Ihrer Daten an einen von Ihnen namhaft gemachten Adressaten. In diesem Fall informieren wir Sie nach erfolgter Übertragung. Ihrem Antrag kommen wir unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach.

      Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen: Erteilte Einwilligungen in Datenverarbeitungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall stellen wir die Datenverarbeitung ein. Die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt getätigten Datenverarbeitungen wird durch einen Widerruf der Einwilligung nicht berührt.

      Recht auf Widerspruch: Wenn wir Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung das Recht auf Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Üben Sie dieses aus, werden wir Ihre Daten nicht mehr zu dem Zweck, dem Sie widersprochen haben, verarbeiten – es sei denn es bestehen schutzwürdige Gründe auf unserer Seite für die weitere Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      IX. Beschwerderecht

      Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das deutsche Bundes-Datenschutzgesetz gewährleisten Ihnen die oben genannten Rechte. Wenn Sie der Ansicht sind, durch uns in einem dieser Rechte verletzt worden zu sein, haben Sie die Möglichkeit, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren.

      Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen

      • Frau Dr. Imke Sommer
      • Arndtstraße 1
      • 27570 Bremerhaven
      • Tel.: +49 421 3512010 oder +49 471 5932010
      • E-Mail: office@datenschutz.bremen.de

      Ansprüche gegen uns, die Ihnen aufgrund anderer gesetzlicher Grundlagen zustehen, bleiben davon unberührt. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns vor Involvierung der Behörde Gelegenheit geben, Bedenken auszuräumen bzw. zur Klärung von Fragen beizutragen.

      X. Sonstiges

      1. Wir treffen alle notwendigen und angemessenen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren, dem Stand der Technik entsprechenden Betriebsumgebung gespeichert.

      2. Der Zugang zu unserer Webseite wird über HTTPS gesichert. Dies bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern verschlüsselt erfolgt.

      3. Um unser Service-Angebot zu verbessern, finden Sie auf unserer Webseite Verlinkungen zu anderen Webseiten, für die andere Anbieter verantwortlich sind. Inwiefern unsere Partner personenbezogene Daten erheben, entnehmen Sie bitte deren Datenschutzerklärungen. Die Weiterleitung erkennen Sie daran, dass sich ein neues Browserfenster öffnet und in der Browserzeile eine neue Adresse angezeigt wird.

      4. Wir behalten uns künftige Änderungen oder Anpassungen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich vor.

      Stand der Datenschutzinformation: 09/2020

@ OxyCare GmbH

  • ist eine nach DIN EN ISO 13485 und 9001 zertifizierte Firma. OxyCare spezialisierte sich im Bereich Respiratory Care auf die schnelle, zuverlässige Patientenversorgung, u.a. mit Sauerstoff- und Beatmungsprodukten sowie auch die sofortige Verordnungs-/ Rezeptabwicklung und Organisation der Kostenübernahme mit den Kostenträgern.

OxyCare GmbH

  • OxyCare GmbH
  • Sauerstoff • Beatmungstechnik
  • Holzweide 6
  • 28307 Bremen
  • Deutschland


  • Telefon: +49 (0) 421 / 48 99 66
  • Telefax: +49 (0) 421 / 48 99 699
  • E-Mail:

Masken und Hygieneartikel

wir haben eine neue Lieferung zertifizierter FFP2-Masken bekommen sowie COVID-19 Antigen-Schnelltests für Laien

+++ Klicken Sie hier +++